Ausschreibung Gedenkstättenfahrt 2015

Erinnern und Gedenken – „ dass Auschwitz nie wieder sei!“
Der BDKJ wird anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz eine Gedenkstättenfahrt in
einem Bündnis mit anderen Jugendverbänden und – organisationen durchführen. Wir wollen mit vielen
jungen Menschen nach Oświęcim (Auschwitz) in Polen fahren und der Opfer des Nationalsozialismus
gedenken, aber uns auch bewusst damit auseinandersetzen, was unser Auftrag ist, „dass Auschwitz nie
wieder sei!“

Das Konzentrationslager Auschwitz war das größte Vernichtungslager der Nazis im Dritten Reich.
Millionen Menschen wurden Opfer des Nationalsozialismus.
Die Todesfabrik ist für die ganze Welt zum Symbol für Terror, Völkermord und die Shoah geworden.
Auschwitz steht als Symbol für das Unvergleichbare. Es liegt in der Verantwortung der heutigen
Generationen, die Erinnerung wach zu halten. Aus der Erinnerung an die Verbrechen entsteht auch für
die heutigen Generationen die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sich Auschwitz nie wiederholen
kann.

Der 70. Jahrestag der Befreiung ist ein wichtiger Anlass, dieses Gedenken aktiv in einem Bündnis mit
1.000 jungen Menschen aus vielen unterschiedlichen Organisationen zu begehen und damit auch ein
Zeichen für eine demokratische, vielfältige und tolerante Gesellschaft zu setzen.

Anhänge herunterladen

By | 2016-08-29T11:09:40+00:00 Januar 23rd, 2015|aktiv, Krieg und Frieden, politisch|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen