Sternsingen? Aber sicher!

So viel ist sicher: Sternsingen wird nächstes Jahr vollkommen anders sein, als wir es bislang kennen. Leider lässt sich die Frage, wie es stattdessen sein kann, sich nicht so eindeutig beantworten. Denn an den geltenden Verordnungen und Gesetzen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann sich nur allzu schnell so vieles ändern.

Hilfe für Kinder möglich machen

Doch unser Wunsch ist klar: Das Sternsingen soll nach Möglichkeiten nicht ins Wasser fallen! Sofern die Umstände es erlauben, wäre es wundervoll, wenn sich auch im kommenden Jahr Kinder wieder für Kinder in der Welt auf den Weg machen, um ihnen zu helfen. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ sammelt deswegen auf seiner Homepage viele Ideen, Materialien und Hilfestellungen, die die Kinder und Engagierten vor Ort dabei helfen sollen, Lösungen für die eigene Gemeinde zu finden. Dazu gehören natürlich Empfehlungen auf wichtige Frage oder Vorlagen für ein sicheres Hygienekonzept.

Erste Highlights

Weil es erfreulicherweise schon eine Fülle an Ideen und Aktionen, wie wir Sternsingen möglich machen können, weisen wir an dieser Stelle auf einige besondere Aktionen hin:

Mit seinem Video „Sternsingen? Aber sicher!“ zeigt das Kindermissionswerk außerdem ganz praktisch, wie die Aktion vor Ort durchgeführt werden könnte.

By | 2020-11-23T14:33:55+02:00 November 23rd, 2020|Aktion Dreiköngssingen, aktiv, Corona, katholisch|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen