Mit dem BDKJ Hamburg durch den Advent.

Jedes Jahr geben wir vier Postkarten zu den Evangelien der Adventssonntage heraus. Sie sind ein Aufruf, das Wesentliche dieser Tage nicht aus den Augen zu verlieren.

Holz in verschiedenen Farben und Formen begegnet uns in diesem Jahr auf den Adventskarten. Mit Holz verbinden wir Behaglichkeit, Gemütlichkeit – egal ob Alpenhütte, Schweden- oder Baumhaus. In der Advents- und Weihnachtszeit steigt die Bedeutung nochmal an: Christi Geburt in einem Stall, Maria und Josef mit dem Kind in der Krippe. Wir mögen uns bewusst sein, dass besagte Krippe in Bethlehem wohl weniger die hölzerne Futterkrippe, sondern eine Felsenhöhle war, dennoch hält sich seit dem 13. Jahrhundert diese Darstellung der Weihnachtskrippe. Der hölzerne Hintergrund verweist in den Adventskarten auf Weihnachten, auf die Ankunft des Erlösers.

Doch auch wenn der romantische Krippengedanke zugrunde liegt: So einfach ist es nicht. Nicht in diesem Jahr. Kriege, Terror, überall Menschen auf der Flucht – und nichts ist mehr „weit weg“. Allerallerspätestens seit den Anschlägen von Paris ist alles „ganz nah“. Das Jahr hielt – und tut es noch – für unsere Gesellschaft so viele Herausforderungen bereit. Für jede und jeden Einzelnen.

Am Vorabend des Advents zeigen wir Euch hier das aktuelle Motiv. – Und wenn Euch die Karten gefallen, könnt Ihr sie gern in beliebiger Menge kostenlos bei uns in der Diözesanstelle beziehen: meldet Euch einfach.

Wir wünschen Euch einen gesegneten Advent!

Download

By | 2016-05-15T17:30:09+00:00 November 27th, 2015|katholisch|0 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen